Eine Organisation baut Brücken.

Yad LaKashish

Yad LaKashish (Lifeline for the Old) in Jerusalem gibt bedürftigen älteren Menschen die Gelegenheit, einer sinnvollen Beschäftigung nachzugehen und damit ihre finanzielle Situation und ihre sozialen Kontakte zu verbessern.

Bei Yad LaKashish handelt es sich um eine wohltätige Organisation mit einem einzigartigen Konzept. Angesiedelt im Zentrum Jerusalems, beschäftigt Yad LaKashish 300 bedürftige jüdische ältere Menschen in kreativen Werkstätten, wie zum Beispiel Töpferei, Buchbinderei und Seidenmalerei. Die Teilnehmer des Programms, meist Neueinwanderer, erhalten eine monatliche Entlohnung, ein nahrhaftes warmes Mittagessen und zusätzliche Beihilfen. Was jedoch fast noch wichtiger ist: Sie bekommen die Gelegenheit, etwas Produktives und Kreatives zu tun und jeden Tag eine Menge Gleichaltriger zu treffen, mit denen sie soziale Kontakte pflegen können.

Sabine Stamminger arbeitete in diesem Programm mehrere Jahre ehrenamtlich mit. Sie ist immer noch beeindruckt von der warmen Atmosphäre voller Würde und Respekt und von der Begeisterung der älteren Menschen für die Produkte, die sie herstellen.

Yad LaKashish betreibt einen Laden für Geschenkartikel, in dem die von den Teilnehmern des Programms hergestellten Erzeugnisse verkauft werden. Abgesehen von diesen Einkünften finanziert sich das Projekt ausschließlich aus Spendengeldern. Da diese Einrichtung die Idee des Respekts für ältere Menschen wunderbar verkörpert, hat sich IrespectU entschlossen, sie durch Kontakte und finanzielle Mittel zu unterstützen.

Für weitere Informationen zu Yad LaKashish >>>

Liebevoll von Hand hergestellte Produkte aus den Werkstätten von Yad LaKashish können Sie auch im Internet bestellen >>>