Eine Organisation baut Brücken.

Präsentationen

Leben und Alltag in Israel aus einer authentisch-menschlichen Perspektive, das ist der Gegenstand zahlreicher Präsentationen, die IrespectU in den vergangenen Jahren schon den verschiedensten Personengruppen geboten hat. Informativ, anschaulich und ausgewogen, die inhaltlichen Schwerpunkte stets auf die jeweilige Zielgruppe abgestimmt.

Schüler aller Altersstufen, Studenten und Polizisten, Besucher von Kirchengemeinden und Volkshochschulen und viele Andere interessieren sich für die Informationen aus erster Hand, die Sabine Stamminger ihnen liefern kann. Seit 13 Jahren teilt sie immer wieder das Leben der Menschen im Nahen Osten. Fundiertes Hintergrundwissen kann sie mit Berichten eigener Erlebnisse und Begegnungen anreichern. Dabei verzichtet sie auf das vorherrschende Lagerdenken und Schuldzuweisungen.

Statt politischer Bewertungen stehen die täglichen Herausforderungen im Mittelpunkt, die von den Menschen in Israel und dem Westjordanland bewältigt werden müssen. Welche Probleme und Träume haben sie? Welche Faktoren bestimmen ihre Mentalität und ihre Kultur? Wie leben sie ihren Glauben im Alltag? Sabine Stamminger schildert Interessantes, Spannendes, Trauriges… das pralle Leben in einer faszinierenden Region, die die Meisten nur als Krisengebiet aus den Nachrichten kennen.

Spannende Geschichten für die Jüngsten, reiches Bild- und Videomaterial, vielfältige Anschauungsobjekte und Kostproben: So wird Israel für die Zuschauer lebendig. Wo immer es möglich ist, organisiert IrespectU im Anschluss an die Präsentation auch noch einen Gedankenaustausch bei typischen Spezialitäten. So mancher Besucher hat sich danach bereits selbst auf die Reise gemacht, um das Land zu erleben.

Auch zu Themen wie Respekt zwischen den Kulturen und interkultureller Kommunikation teilt Sabine Stamminger ihr Wissen in Form von Unterrichtseinheiten, Schulungen, Vorträgen oder Redebeiträgen.

STH Basel, Theologische Hochschule

STH Basel, Theologische Hochschule