Eine Organisation baut Brücken.

Was wir tun

IrespectU realisiert und fördert Maßnahmen und Projekte in Deutschland, Israel und dem Westjordanland. Durch lebensnahe und anschauliche Information über Menschen anderer Kulturkreise und durch persönliche Begegnungen werden Vorurteile abgebaut.

Hass und Vorurteile funktionieren stets besonders gut im Hinblick auf eine gesichtslose Masse. Hier setzen wir an. Wir informieren nicht nur über andere Kulturen, sondern versuchen auf vielfältige und kreative Weise, Menschen eine Stimme zu geben und sie als einzelne Personen sichtbar zu machen. Immer wieder zeigt sich so, dass, bei allen Unterschieden, Menschen überall gleiche Sorgen, Werte und Träume haben können. Präsentationen, Filme und Erfahrungsberichte werden erarbeitet und durch IrespectU bei verschiedenen Zielgruppen eingesetzt.

Darüber hinaus unterstützt IrespectU Programme, die Menschen mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund zusammen bringen. Wir ermöglichen persönliche Begegnungen in einem geschützten Raum, auch und gerade im spannungsgeladenen Umfeld des Nahen Ostens. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Arbeit mit jüdischen und arabischen Kindern und Jugendlichen. Zudem sollen auch die Lebensbedingungen der Menschen in der Region durch gezielte Förderung von sinnvoller Beschäftigung und Bildung verbessert werden.

Kooperationen mit Partnern vor Ort sorgen dafür, dass die Maßnahmen genau da ansetzen, wo sie am nötigsten gebraucht werden und am wirkungsvollsten sind.